Bewegungscoaching und Gesundheit (B.A.)

Der sportwissenschaftliche Studiengang
für Physiotherapeuten

Das Studium ist stark praxisorientiert ausgerichtet. Traditionell beinhalten die Sportmodule an den Universitäten nach wie vor den Sportarten-Mix (z.B. Turnen, Leichtathletik, Ballsportarten, Schwimmen, etc.). Die dba setzt grundlegend bei den sportmotorischen Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Agilität und deren Trainierbarkeit an.

Welche Kompetenzen vermittelt das Studium Bewegungscoaching und Gesundheit

Durch das sportwissenschaftliche Studium erweitert der/die Absolvent/in die eigenen Handlungskompetenzen. Gelehrt werden unter anderem trainingswissenschaftliche Ansätze, pädagogische und psychologische Kenntnisse und die Entwicklung von Bewegungskonzepten. Gerade der Begriff „Coaching“ spielt eine zentrale Rolle im Ausbildungskonzept. Bereits in den ersten beiden Semestern werden über 50 Basisübungen mit jeweils mindestens 3 Varianten aus dem Krafttraining umgesetzt. Die Studierenden erlangen schnell ein großes Repertoire an Übungen und können diese unter der Berücksichtigung pädagogischer Richtlinien vermitteln. Fitness- und Gesundheitstraining ist ohne das Training der Ausdauer nicht denkbar. Vermittelt werden die theoretischen und praktischen Kompetenzen von Prof. Dr. Kuno Hottenrott. Zu den Schlüsselfunktionen eines Sportlehrers/einer Sportlehrerin zählen auch pädagogische Handlungskompetenzen. Diese werden von Prof. Dr. Matthias Obinger und Dr. Schnitzius vermittelt.

Das Ziel des Studiengangs ist es, dass Physiotherapeuten Ihren Patienten ein größeres Spektrum an Dienstleistungen vor und nach der Behandlungsliege anbieten können.

Alle Bewertungen lesen

Die Studieninhalte

Auszug fachspezifische Inhalte

  • Grundlagen der Sportpädagogik, Sportpsychologie und Sportethik (Grundlagen inklusive Theorie-Praxis-Transfer, Grundsätze der Sportdidaktik mit Tools für die eigenen Themenfelder, Bedeutsamkeit und praktische Umsetzung von Zielformulierungen, Motivation sowie Stellschrauben zur positiven Beeinflussung)
  • Krafttraining (Übungsanalyse der Geräte, Unter- und Oberkörpermuskulatur, Anatomie der Zielmuskulatur im Gerätetraining und Rumpfmuskeltraining)
  • Ausdauertraining (Herzfrequenzvariabiliät: Analyse mit Kubios, Intervallfasten und Training mit Trainingsplanerstellung, Hochintensives Ausdauertraining (HIIT, SIT) in Sport und Therapie)
  • Coaching in Sport, Fitness und Prävention (Methoden des Coachings, Gesundheitsförderung durch Gesundheitsorientierung, Gesundheitscoaching, Personalisiertes Belastungscoaching, Coaching im Leistungs-, Fitness- und Gesundheitssport, Einzel- und Gruppencoaching, Trainingsplanerstellung)

Die Studienform

Das Studium ist dual und wird in Präsenz durchgeführt. Es basiert auf der modernen Lernform Blended Learning mit den Säulen: Präsenzunterricht, internetbasierte Lernplattform, Selbststudium und betriebliche Praxis. Der Präsenzunterricht wird in 18 Präsenzphasen von

je vier Tagen (ca. einmal im Monat) in Baunatal durchgeführt. Die betriebliche Praxis ist durch die Arbeit in einem artverwandten Praxisbetrieb nachzuweisen. Auch eine Selbstständigkeit ist möglich. In den Präsenzphasen werden alle Prüfungen absolviert.

Integrierte Fitnesstrainer A-Lizenz

Im Rahmen des Studiums kann durch eine ergänzende Klausur die Fitnesstrainer A-Lizenz der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung (dflv) erworben werden. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

Was bedeutet Coaching eigentlich?

Die Studierenden stehen im Mittelpunkt der Wissens- und Kompetenzvermittlung. Nicht nur der hohe Praxisbezug wird gepflegt, sondern durch eine persönliche Lernatmosphäre wird ein direkter Draht zwischen Lernenden und Lehrenden hergestellt. Die Kombination aus Praxis im Betrieb und wissenschaftlichem Studium bildet die beste Voraussetzung, um später lückenlos ins Berufsleben einzusteigen. Wenn man manche Szenarien an deutschen Universitäten mit überfüllten Hörsälen und Studierenden sitzend auf den Treppenstufen verfolgt, dann ist es gut zu wissen, dass an der Deutschen Berufsakademie sehr großer Wert auf individuelles Lernen in kleinen Gruppen gelegt wird.

Die Ausbildung wird immer mit überschaubaren Studentengruppen stattfinden. Das duale Studium bietet Gewähr für ein erfolgreiches
Handeln im Sport. Wir versuchen vom Start weg unsere Studenten durch eine qualifizierte und persönliche Die Vorteile des Studiums
für Studierende und Unternehmen Vorteile für Studenten Was bedeutet Coaching eigentlich? Vorteile für Unternehmen Betreuung zu unterstützen. Dieses Coaching hilft vor Ort im Betrieb und im wissenschaftlichen Studium. Wir wollen durch eine optimale Betreuung eine hohe Zufriedenheit bei den Studierenden und eine hohe Studienabschlussquote erreichen.

Hier kannst du
dir den
Studienflyer
herunterladen

Vorschau Gesamtbroschüre
Jetzt unverbindlich
Infomaterial
anfordern

Die Zulassungsvoraussetzungen

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformblatt der dba
  • Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie des Schulabschluss-Zeugnisses
  • Kopie des Abschlusszeugnisses der Berufsausbildung zum(r) Physiotherapeuten/in
  • Angaben zum Ausbildungs- bzw. Praxisbetrieb

Details regelt die Zulassungsordnung der dba.

Die Studiengebühren

Die Studiengebühr beträgt 400,- € pro Monat, insgesamt 9.600 € und wird in der Regel vom Ausbildungsunternehmen übernommen und mit deinem Einkommen verrechnet. Wie hoch dein Einkommen ist hängt von deiner wöchentlichen Arbeitszeit im Unternehmen ab und wird individuell zwischen dir und dem Unternehmen festgelegt. Wir empfehlen eine wöchentliche Arbeitszeit im Ausbildungsunternehmen zwischen 20 und 30 Stunden.

Infomaterial anfordern

Infomaterial anfordern

10 + 4 =